Foto Gustav
Bedtime-Story, Model Meltem | Foto 2019 Gustav Sommer
.

Netzwerken und Workshop bei Ralf in Dinslaken

Die ist eine private Seite zum Thema Amateurfotografie – ohne jegliche kommerzielle Interessen. 
Werbung wegen Verlinkung – Der Hinweis erfolgt aus rechtlichen Gründen und als Abwehr gegen die unsägliche Abmahnmafia!

Netzwerken

Vor einigen Tagen habe ich eine Einladung zur Facebookgruppe Shooting by Vera erhalten. Hier bin ich u.a. auf Ralf aus Dinslaken und seine Bilder aufmerksam geworden. Dinslaken ist nur 15 km vom Standort meines Studios in Hünxe entfernt. Außerdem hat Ralf Gehlen an einen Freitag im Juli 2019 in sein Fotostudio zu einem Treffen eingeladen. Die Idee dahinter ist die Vernetzung von Fotografinnen und Fotografen, VisagistInnen, Models etc zu fördern und natürlich auch um auf seine Aktivitäten und Workshops aufmerksam zu machen.

Da ich die persönlich Vernetzung in der Community für wichtig und zielführend halte, bin ich der Einladung zum Treffen gerne gefolgt. Um die zwanzig Leute waren da. Erfreulicherweise gab es keine laute Musik und man/frau konnte sich austauschen und gut miteinander reden. Dabei gings natürlich um Fotos, Locations, Tipps, andere Veranstaltungen etc. Aber auch andere Themen, wie zum Beispiel der steigende Druck in der Arbeitswelt etc. nahmen Raum ein. Zum Schluss dieses Abends habe ich doch einige Menschen aus der lokalen Fotografie-Szene persönlich kennen gelernt und am darauffolgenden Samstag einige neue Freunde bei Facebook und Instagram. Beeindruckt hat mich auch die Qualität vieler Bilder die ich mir im Nachgang angeschaut habe.

Nicht nur die Currywurst von Barbara sondern auch das Studio und die Gespräche mit Ralf haben mich motiviert. Am Samstag habe ich mich direkt zum bereits am nächsten Sonntag stattfinden Workshop angemeldet.

Workshop mit Meltem

Dessous Fotoworkshop (Bedtime-Story)

Mit vier teilnehmenden Fotografen, einem total entspannten und gut gelaunten Model, sowie mit einem erfahrene Trainer startete der Workshop um 11 Uhr am Sonntag. Ohne Hektik entstanden Schritt für Schritt die Setups und wurden dabei gut erklärt. Auch konnten die Teilnehmer Einfluss auf die Szenen nehmen. Fragen blieben keine offen und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Keine Stoppuhr beim Shooten und gegenseitige Rücksichtnahme der Teilnehmer untereinander sowie der angemessene Respekt vor dem Model haben mir natürlich gefallen. Ja, und die Posing-Sicherheit sowie die gute Laune des Models haben neben der Fachkompetenz des veranstalteten Trainers den Workshop zu einem prima und dezent gelenktem Selbstläufer entwickelt.

Ein persönliches Ziel – möglichst wenig Fotos zu machen – habe ich allerdings nicht erreicht. Die Faszination hat mal wieder den Finger sehr oft auslösen lassen. Aber das ist mimimi auf hohen Niveau. 😉

In der Ausschreibung von Ralf heißt es: Bei diesem Workshop werden wir ästhetische Dessous Bilder von Meltem mit einem Hauch Erotik entstehen lassen. Hier werden wir uns mit der passenden Lichtsetzung beschäftigen. Das Set wird vorbereitet sein, es besteht aber selbstverständlich für jeden Teilnehmer die Möglichkeit dieses nach den eigenen Vorstellungen anzupassen, so dass jeder Teilnehmer seine individuellen Bilder erstellen kann. Neben der Lichtsetzung werden wir die Themen Bildaufbau und der Perspektive erarbeiten. Die Perspektive spielt gerade hier eine große Rolle, denn gerade bei liegenden Posen spielt die Perspektive eine enorm wichtige Rolle. Ich werde während des gesamten Workshops unterstützend mit Rat und Tat bei Seite stehen. Für diesen Workshop steht uns die wunderbare Meltem als Model zur Verfügung. Meltem ist ein erfahrenes und posingsicheres Model.

Weiterer Text und Bilder folgen …

Auch hinter den Kulissen entsteht der eine oder andere Schnappschuss:

Behind the Scenes

Fazit

Um meine Kenntnisse in People-Fotografie nehme ich sehr oft an Workshops teil und lasse mich gerne verbessern und inspirieren. Auch hier und heute hat sich wiederholt gezeigt, dass man nicht nur bei den Staren der Szene sich entwickeln kann, sondern gerade bei den „kleineren“ Veranstaltern sehr viel praxistaugliches mitnehmen kann.

Mein Dank gilt Ralf und Barbara auch für die Currywurst, Nudelsalat und mehr. Sehr sympathische, unkomplizierte und lockere Veranstalter. Auch Danke ich den anderen Teilnehmern für das faire Miteinander und den gegenseitigen Austausch sowie das Netzwerken. Last But not Least Danke ich der fantastischen Meltem und freue mich auf weitere Projekte mit ihr.

Ein überaus gelungener Workshop im Studio Ralf Gehlen Fotografie mit der bezaubernden Meltem Öner

Beitrag ist noch in Arbeit! Weiterer Text und weitere Bilder sowie die Namen der Models folgen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.