Foto Gustav
Dramatisches Zangenlicht | Foto 2019 © Gustav Sommer
.

Zangenlicht mit Striplights

Beitrag ist noch in Arbeit! Weiterer Text und weitere Bilder sowie die Namen der Models folgen.

Das Zangenlicht realisiere ich hier mit zwei Softboxen in Form von  Striplights 25 x 150 cm von Walimex gemäß nachstehendem prinzipiellen Aufbau. Als Studioblitze kommen der D-Lite RX4  und der ELB 400 von Elinchrom zum Einsatz. Die Bilder 0 und 1 zeigen das grundsätzliche Light-Setup für das hier beschriebene Zangenlicht. Optional sind zwei zusätzliche Abschatter zwischen Kamera und Striplights positioniert, um die Streulichteinflüsse gering zu halten. Die Abschatter können ggf. alternativ jeweils zwischen Hintergrund und Striplight positioniert werden, um

Zangenlicht erzeugt helle Konturen an der Rändern, während in der Gesichtsmitte ein vertikaler Schatten verläuft. Solch ein Lichtsetup wirkt immer künstlich. Unsere Wahrnehmung kann mit zwei gleichberechtigten Lichtquellen meist wenig anfangen, da so etwas in der Natur nicht vorkommt. Zangenlicht betont, mehr noch als Seitenlicht, die Konturen und schafft per se eine Symmetrie, so dass sich zentral aufgebaute Motive  anbieten. Schön können Zangenlicht-Fotos mit Bodybuildern oder Models wirken, die durch übertriebene Farben oder Accessoires bereits mit einer Künstlichkeit ausgestattet sind und die dann durch das Licht betont wird.

Um die Wirkung besser nachvollziehen zu können, habe ich zunächst beim Bild 2 das Model Paula nur von rechts beleuchtet. Im Bild3b erfolgt die Beleuchtung zwar von links; allerdings wird hier die rechte Gesichtshälfte durch die Haare bis auf die Nasenspitze abgeschattet. Bild 3 beleuchtet Paula von links nun für das hier diskutierte Zangenlicht, wie gewünscht. Die linke Softbox hat ein Gitter; dadurch wird das Licht gerichteter zum Model gelenkt. Der „Lichtverbrauch durch die Wabe wird hier bewusst nicht durch mehr Blitzleistung korrigiert, da ich mir einen leicht asymmetrischen Lichtaufbau vorstelle. Diesen zeigt nun das Bild 4 – jetzt sind beiden Hälften der Zange aktiv. Der lehrbuchhafte Schatten auf der Nase und auf der Halsmitte sind deutlich zu erkennen. Auch die Augen liegen etwas im Schatten und unterstreichen die Dramatik.

Das Bild 4b ist identisch mit Bild 4, jedoch in Lightroom mit etwas mehr Kontrast etc. versehen. Für demnächst anstehende reale Shootings sind weitere, die Dramatik verstärkende Bildlooks, angedacht.

Weiterer Text und Bilder folgt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.