foto-gustav

Verwacklen vermeiden

Hurra, die X-T5 hat ja einen IBIS, das ist eine integrierte 5-Achsen Sensor Shift Bildstabilisierung. Das kommt meinem Alter ja sehr entgegen 😉 und es gibt weniger Verwackler. – Ist das wahr oder ein Irrtum meinerseits? – in diesem Beitrag gibt’s dazu Antworten.

Neben dem IBIS hat die XT-5 aber auch mehr Pixel auf gleicher FlĂ€che und das ist hinsichtlich Verwackeln beim Fotografieren aus der Hand kontraproduktiv. Die hohe Auflösung der X-T5 frisst die Vorteile des IBIS im Vergleich zu meiner X-E4 wieder zumindest Teilweise auf. – ErnĂŒchterung!

Die Frage, die mich umtreibt ist nun: Wie erhalte ich verwacklungsfreie Fotos auch mit hohen Auflösungen?

Seit lĂ€ngere Zeit gibt es eine Faustformel (Reziprok-, Freihand- oder auch Kehrwertregel), um die minimale Verschlusszeit ohne IBIS- oder OIS-Bildstabilisierung zu ermitteln. FĂŒr Vollformatkameras (Kleinbildformat 24mm x 36mm) gilt max. Verschlusszeit = 1/Brennweite in s. Bei APS-C oder MFT-Kameras ist der Cropfaktor zu berĂŒcksichtigen: max. Verschlusszeit = 1/(Brennweite x Cropfaktor) in s. Mit diesen Ergebnissen kann eine ‚durchschnittlich zitternde‘ Fotografin oder Fotograf bei Auflösungen bis ca. 30 Megapixel verwacklungsfrei fotografieren. Bei Kameras mit höherer Auflösung ist die Faustformel mit dem Divisor 2 zu modifizieren und es ergeben sich damit um ca. die HĂ€lfte kĂŒrzere Zeiten.

In der nachstehenden Tabelle hab ich fĂŒr meine aktuellen Kameras und meine Lieblingsobjektive die jeweilige Faustformel angewendet. Die Ergebnisse sind dann auf 1/3-Blendensufe respektive -Verschlusszeit gerundet.

Artikel in Arbeit, weiterer Text folgt …

Fotos aus der HandBrenn-
weite
max. Verschlusszeit
X-E4
max. Verschlusszeit
X-T5
Cropfaktor1,531,53
Bildsensor23.5mm x 15.6mm23,5mm x 15,7mm
Anzahl der Pixel L x B L 3:26240 × 41607728 x 5152
Sensorauflösung26.1 Megapixel40,2 Megapixel
Faustformel1 / (Brennweite x Cropfaktor) s1 / (2 x Brennweite x Cropfaktor) s
Samyang
AF 12 mm F2 XF
f=12mm
(18mm)
1/20s 1/40s
XF18mmF1.4 R LM WRf=18mm
(27mm)
1/30s1/60s
XF27mmF2.8 R WRf=27mm
(41mm)
1/50s1/100s
XF33mmF1.4 R LM WRf=33mm
(50mm)
1/60s1/125s
XF35mmF2 R WRf=35mm
(53mm)
1/60s1/100s
XF56mmF1.2 R WRf=56mm
(85mm)
1/100s1/180s
Viltrox
AF 85 mm F1.8 Mark II XF
f=85,0mm
(128 mm)
1/160s1/320s
XF10-24mmF4 R OIS WRf=10-24mm
(15-36mm)
1/15s bis 1/40s1/30s bis 1/80s
XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WRf=70-300mm
(107-457mm)
1/125s bis 1/500s1/250s bis 1/1000s
Fotos aus der HandBrenn-
weite
max. Verschlusszeit
X-E4
max. Verschlusszeit
X-T5
max. Verschlusszeiten in Sekunden gerundet auf 1/3-Stufen

Diese Zeiten bieten keine Garantie fĂŒr verwacklungsfreie Fotos, sie sind lediglich als Orientierungshilfe zu verstehen. Probieren geht ĂŒber’s studieren. Ich hab vor mich in der nĂ€chsten Zeit an obiger Tabelle zu orientieren. In der Streetfotografie arbeite ich sowieso oft mit ISO-Automatik, wie hier in meinem Beitrag beschrieben. Da ist zu nĂ€chst – bis zur Ausnutzung des max. zulĂ€ssigen ISO-Wertes – die maximale Verschlusszeit auf 1/200s begrenzt. Das haut dann mit Ausnahme des Telezooms und des Viltrox 85mm hin, – der theoretische Wert an der X-T5 wĂ€re ja fĂŒr das Viltrox 1/320s. Hier bin ich auf meine kĂŒnftigen eigenen Erfahrungen selber sehr gespannt. Meines Wissens ist die Faustformel fĂŒr die hohe Auflösungen ohne eingeschalten IBIS ‚berechnet‘.

Beim Telezoom mit bis zu 300mm Brennweite mit OIS geht’s bei mir gelegentlich um schnell bewegte Objekte und es gelten zusĂ€tzliche Kriterien, die meist noch kĂŒrze Verschlusszeiten erfordern. Hier setzte ich oft auch zusĂ€tzlich ein Einbein-Stativ ein. Zum Thema Stativ mache ich demnĂ€chst noch einen eigenen Beitrag.

Zuletzt möchte ich noch kurz darauf eingehen, dass man/frau mit einer guten Atemtechnik, mit beiden HĂ€nden an der Kamera, durch eine AbstĂŒtzung vom Arm am Körper, einen sicheren Stand oder durch eine Spannung im Kameragurt etc. etc. Schau Dir mal unten die verlinkten Videos an.

Laut der Marketing-LĂŒge pardon -Angabe von Fuji soll durch das IBIS der X-T5 die Verwackeln um bis zu 7 Blendenstufen kompensieren. Ob der Praxiswert 2 bis 3 Stopps real erreicht, werden wir sehen oder demnĂ€chst selber abschĂ€tzen können. – Spannend!

Testreihe 1

Hier mal eine erste schnelle Testreihe mit dem Objektiv XT 35m F2 an meiner X-T5 – es ist dunkel und das ist Licht schwach; der nominelle Wert der max. Verschlusszeit wĂ€re nach Tabelle 1/100s. Das schafft aber bei den LichtverhĂ€ltnissen das Objektiv mit seiner offensten Blende f/2.0 nicht. So beginne ich die Testreihe gleich knapp 2 Steps optimistischer bei 1/30s und ISO8000. Die SchĂ€rfentiefe liegt bei Blende f/2 bei 103 cm.

Und tatsĂ€chlich 6 Steps schafft IBIS in diesem Beispiel; – erst jenseits von 1/3s beim letzten Bild mit 1/1,3 = 0,8s ist das Verwackeln deutlich zu erkennen. Ich bin angenehm ĂŒberrascht!

Wendet Ihr Faustformeln an? Lasst gerne auch mal einen Kommentar da.

Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer und Fachjournalist fĂŒr Fotografie. Er schreibt und betreibt den Blog *fotowissen. In seinem Tutorial 6 Tipps unscharfe Fotos vermeiden geht er grĂŒndlich und kompetent auf das Thema ein. Vielen herzlichen Dank!

Hier noch ein Tipp: schau dir „SchĂ€rfere FOTOS machen durch richtige Haltung der Kamera“ von Riko Best auf YouTube an.

Das Video hat schon ein paar Tage hinter sich; ist aber unverĂ€ndert aktuell zum Thema Kamera richtig halten: „4 Tipps fĂŒr Schärfere Fotos durch die richtige Haltung der Kamera“ von Stefan Wiesner auf YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.